iOS 5 Review

Hallo Zusammen,

ein sehr lesenswertes und umfangreiches Review zu iOS 5 fand ich grad bei einem Freund im Blog.

Ich selbst mach gerade das Update auf iOS 5 und werde ggf. Sachen nachtragen oder ergänzen.

[SEITENWECHSEL]

 

Update #1

Es ist nun möglich den Gerätenamen am Gerät zu ändern. Des Weiteren ist es möglich die Speicherbelegung der Apps anzeigen zu lassen. Damit lassen sich leicht die platzhungrigen Apps aufspüren. Außerdem gibt es eine Übersicht des Speichers der iCloud.

Ein weiterer Punkt ist die Softwareaktualisierung die zukünftig die Gerätesoftware direkt via Wi-Fi und womöglich auch über (wenn dies der Provider zulässt(?)) schnelles Datennetz updaten wird.

Ist bereits erwähnt wurden aber hier muss man Apple nochmal ein Lob aussprechen. Das Benachrichtigungszentrum ist wirklich ein absoluter Fortschritt. Dies bringt einen tollen Mehrwert mit sich. Endlich sieht man alle wichtigen Infos direkt auf dem Lockscreen. Dies kann man natürlich alles nach seinen Wünschen konfigurieren.

Update #2

Soeben iMessage getestet. Ist tatsächlich ein 1 zu 1 Nachbau von Whatsapp, welcher sich direkt in die Nachrichten App eingliedert. Wenn iMessage mit dem Kontakt möglich ist wird dies automatisch angezeigt. Man kann einstellen, dass wenn iMessage mal nicht zur Verfügung steht alternativ eine SMS gesendet werden soll.

 

Apple vs. Windows

Hallo Zusammen,

ich möchte hier keinen langen Post über die Vor- und Nachteile beider Systeme schreiben, sondern einfach nur die Erfahrung niederschreiben, welche mir gestern mal wieder zu Teil wurde.

Ich selbst benutze Apple Geräte und Verkaufe sie auch mit Überzeugung. Dies ist allerdings nicht ausschlaggebend für meine Ausführungen.

So hat es sich nun zugetragen:

Für meine Eltern sollte ich ein iPad einrichten. Alles klar dacht ich mir iTunes installieren, anschließen und fertig. Als Apple Nutzer ging ich von diesem leichten und benutzerfreundlichen Vorgang aus.

Zunächst muss ich Windows in Schutz nehmen, denn der erste Rechner – Dienstrechner meines Vater – lies auf Grund von Sicherheitsbedenken iTunes nicht online gehen. Das lag aber nicht an Windows oder einer installierten Firewall/Virenprogramm, sondern am BetriebsVPN inkl. Sicherheitssoftware die meinte iTunes sei nicht gut für den Rechner.

Gut dann nahmen wir Rechner #2 welcher recht langsam ist aber trotzdem funktioniert. Zu Beginn lies sich iTunes + Quicktime nicht installieren, da Windows Installer nicht korrekt installiert gewesen sei.

Alles klar lade ich den von der Microsoftseite runter, installier ihn neu und dann muss das gehen. Gesagt getan – Ergebnis: „Sie benötigen Update XYZ um Vorgang durchzuführen“.

Gut also Windows Update gestartet, nach ca. 30 min war dann der Installationsvorgang (mit diversen Fehlschlägen) durchgeführt. Neustart. Erneut versucht iTunes zu installieren – gleicher Fehler „Update XYZ“.

Nun gut nochmal Windows Update – 23 Updates mit 6 Fehlern installiert (dauer ca. 20 min). Erneuter Neustart – wieder der Versuch Windows Installer zu installieren – Ergebnis „ES HAT FUNKTIONIERT“!

Mit neu aufkeimender Euphorie startete ich das iTunes Setup – Fehlschlag – „Auf Grund von fehlerhaftem Update XYZ kann Installation nicht durchgeführt werden“ – 3 mal dürft ihr raten – genau NOCHMAL Windows Update – NOCHMAL haufenweise Updates – NOCHMAL 20 min – ABER keine Fehler bei diesem Mal – NOCHMAL Neustart – nochmal iTunes Setup gestartet. Diesmal gab es die Erfolgsmeldung „Setup erfolgreich durchgeführt“.

Alles klar nun konnte es los gehen – iPad angeschlossen – bling blong – neue Hardware erkannt – tja nach 20 Min wurde das iPad immer noch nicht als Gerät erkannt somit habe ich dann PC #3 gestartet.

PC #3 war recht Sorgenfrei – iTunes ließ sich unproblematisch installieren. Nachdem man dann allerdings iTunes starten wollte ging nix mehr. Dies war auch nach MEHRMALIGEM Neustart und WINDOWS UPDATE Lauf nicht behoben.

Was nun? Rechner #2 musste nochmal dran glauben. Neustart – iTunes gestartet – iPad angeschlossen – Tada nach 10 minütlicher Treibersuche für die neuangeschlossene Hardware wurde es dann in iTunes erkannt und auch aktiviert. Danach ging alles Problemlos.

Kurze Statistik zum Schluss:

Dauer Aktivierung iPad am Windowsrechner: 17:30 – 21:00 Uhr

Aktivierung (meines iPads) am iMac: ca. 5 – 30 min mit Einrichtung und Sync größere Apps (Pons, Navigon)

Wie gesagt ich will nicht werten, aber allein diese Odyssee ist bezeichnend. Und ich bin froh wieder an meinem iMac zu sitzen 😉